back to: OPERA/WERKE

STADTOPER GRAZ - Daten, Orte, Mitwirkende


OPERA/WERKE
Stadtoper Graz in sieben Akten von Peter Ablinger
1. – 23. 10. 2005

Auftragswerk steirischer herbst





1. Akt Der Gesang Installation 1. – 23. 10. 2005, Di – So 10 – 18 Uhr, ESC im labor, Jakoministraße 16

2. Akt Das Orchester Uraufführung 14. 10. 2005, 20 Uhr, weitere Aufführung 21. 10. 2005, 20 Uhr, Helmut-List-Halle, Waagner-Biro-Straße 98a

3. Akt Das Libretto 1. – 23. 10. 2005, Di – So 10 – 18 Uhr, ESC im labor, Jakoministraße 16; danach im Buchhandel

4. Akt Die Handlung 15. 10. 2005, 11 – 18 Uhr, 22. 10. 2005, 11 – 14 Uhr, Opernhaus Graz, Kaiser Josef Platz 10

5. Akt Die Kulisse 1. – 23. 10. 2005, Kunstverein Medienturm, Josefigasse 1; Kaiser-Franz-Josef-Kai / Schloßbergplatz; Lendplatz; Mariahilferplatz; Südtirolerplatz; Volksgarten

6. Akt Die Bestuhlung 1. – 23. 10. 2005, Di – So 11 – 18 Uhr, Sa 1. 10. Karmeliterplatz, So 2. 10. Tummelplatz, Di 4. 10. Mariahilferplatz, Mi 5. 10. Klinikum Graz Eingangszentrum Riesplatz, Do 6. 10. Andritzer Hauptplatz, Fr 7. 10. Musikuniversität Graz Leonhardstraße 15, Sa 8. 10. Puntigam Endhaltestelle Linie 5, So 9. 10. Freiheitsplatz, Di 11. 10. Jakominiplatz, Mi 12. 10. A1 Tankstelle Mariatroster Straße 400, Do 13. 10. Karmeliterplatz, Fr 14. 10. Shoppingcenter West, Sa 15. 10. Schloßbergplatz Ost, So 16. 10. Hallenbad Eggenberg, Di 18. 10. Färberplatz, Mi 19. 10. Franziskanerplatz, Do 20. 10. Mariahilferplatz, Fr 21. 10. Schloßbergplatz West, Sa 22. 10. Platz der freiwilligen Schützen (Bad zur Sonne), So 23. 10. Hauptplatz

7. Akt Das Publikum Uraufführung 15. 10. 2005, 20 Uhr, weitere Aufführung 22. 10. 2005, 20 Uhr, Helmut-List-Halle, Waagner-Biro-Straße 98a



OPERA / WERKE Stadtoper Graz in sieben Akten von Peter Ablinger

Konzept und Komposition Peter Ablinger

1. Akt Der Gesang
Editing, Mastering, ergänzende Aufnahmen Florian Hollerweger, Peter Plessas, Ronald Schulz, Alois Sontacchi
Projektbegleitung Winfried Ritsch, IEM Graz
Produktion Robert Höldrich, IEM Graz

2. Akt Das Orchester
recreation – GROSSES ORCHESTER GRAZ
Konzertmeister Harald Winkler
Violinen Albana Laci, Mojca Arnold, Silvia Babka, Stephanie Baconnier, Heidemarie Berliz, Maie Bertram, Alexandra Bessarabova, Marina Bkhiyan, Hasmik Danielyan, András Homoki, Zhanna Ivanova, Felix Korsch, Mirjana Krstic, Simone Mustein, Katharina Oswald, Diana Redik, Toshie Shibata, Gabriele Vollmer, Volker Hannes Zach
Violen Ingeburg Weingerl-Bergbaur, Attila Gacs, Agnieszka Kapron, Enriko Milivojevic, Nives Simunic, Milan Stansic-Maksimovic, Ioan Stetencu
Violoncelli Gunde Hintergräber, Inge Bacher, Juan Diaz-Porras, Thomas Grandpierre, Wolfram Grün, Agnes Mandulas, Martina Trunk
Kontrabässe Roland Wiesinger, Martin Brunner, Andreas Farnleitner, Johannes Karacsonyi, Herbert Lang, Tamas Schultz
Flöten Arno Steinwider-Johannsen, Petra Orgl
Oboen Petra Pirkwieser, Eszter Varga
Klarinetten Helmut Wiener, Gerhard Grassmugg
Fagotte Adrienn Kerekes, Elvira Weidl
Hörner Petur Paszternak, Carla Blackwood, Elizabeth O’Hearn, Matthias Predota
Trompeten Michael Gönitzer, Karl-Heinz Kunter
Posaunen Carsten Svanberg, Wolfgang Haas
Harfe Ulrike Mattanovich
Klavier Birgit Schweighofer
Musikalische Leitung Sian Edwards

Computer-Aided-Composition Thomas Musil, IEM Graz
Klangregie Wolfgang Musil, Peter Plessas, Winfried Ritsch, IEM Graz
Technische Leitung Winfried Ritsch, IEM Graz
Bühnentechnik Helmut-List-Halle ARTBOX
Technische Leitung Helmut-List-Halle Peter Springer
Tontechnik Helmut-List-Halle Johannes Egger
Lichttechnik Helmut-List-Halle Sabine Wiesenbauer
Rigging Helmut-List-Halle Red Dog Stagecrew

3. Akt Das Libretto
Yoko Tawada: Was ändert der Regen an unserem Leben? Oder ein Libretto,
konkursbuch Verlag

4. Akt Die Handlung
Engel Alice Hagg
Bühnentechnische Realisation Hermann Schapek
Bühneninspektor Gerhard Ziegler
Bühnenmeister Hannes Peindl, Gerald Trummer
Beleuchtungseinrichtung, -meister Helmut Weidinger
Tonmeister Walter Rudolf
Tonabteilung Michel Michelitsch, Thomas Lux, Achim Zemann
Technische Leitung Opernhaus Wolfgang Urstadt

7. Akt Das Publikum
Film The Audience
Kamera und Regie Edgar Honetschläger
Darstellerin Yukika Kudo
sowie Rüdiger Andorfer, Viktor Bucher, Christoph Cargnelli, Paul Divjak, Thomas Draschan, Thomas Eller, Ernst J. Fuchs, Ali Janka, Michael Kienzer, Kurt Kladler, Wilhelm Mahringer, Tom Meyer, Florian Reither
Regieassistenz Christian Zagler
Kamera Martin Putz
Filmton Peter Waldenberger
Schnitt Kurt Hennrich
Produktionsleitung Karin Tonsern
Aufnahmeleitung Zepp Berensmeier
Text Yoko Tawada
Produktion edoko institute Tokyo / Wien

Stadtgeräusche entstammen dem Archiv Der Gesang
Aufnahmen Peter Ablinger
Ergänzende Tonaufnahmen Winfried Ritsch
Weiteres Tonmaterial Dagmar Glausnitzer
Japanische Stimme Yukika Kudo (Text Yoko Tawada)
Polnische Stimme Anna Kindler (Text Roman Opalka)
Berliner Kinder Zdenka Barisic, Christina Krainz (Text Georg Büchner)
Sprecher Peter Ablinger (Text Yoko Tawada)
Abmischung Winfried Ritsch, Peter Ablinger, IEM

Ensemble Zeitfluss Graz
Violinen Elias Kim, Andrea Krejci, Kathrin Lenzenweger, Lucja Madziar
Violen Donata Böcking, Magdalena Makarewicz
Violoncelli Philipp Comploi, Tibor Szabó
Flöten Jennifer Borkowski, Julia Horvath
Klarinetten Matyas Firtl, Maciek Golebiowski
Hörner Lisa Adcock, Gergely Mályusz
Trompeten Martin Angerer, Christian Hollensteiner
Posaunen Georg Steiner, Daniel Riegler
Musikalische Leitung Nassir Heidarian und Edo Micic

Autoklaviere Winfried Ritsch
Computer-Aided-Composition Thomas Musil, IEM Graz
Klangregie Wolfgang Musil, Peter Plessas, Winfried Ritsch, IEM Graz
Technische Leitung Winfried Ritsch, IEM Graz
Bühnentechnik Helmut-List-Halle ARTBOX
Technische Leitung Helmut-List-Halle Peter Springer
Tontechnik Helmut-List-Halle Johannes Egger
Lichttechnik Helmut-List-Halle Sabine Wiesenbauer
Videotechnik Helmut-List-Halle Thomas Hinteregger, Christof Scherrer
Riging Helmut-List-Halle Red Dog Stagecrew

Zeichnungen, Skizzen aus den Notizbüchern zu Opera / Werke Peter Ablinger

Projektbegleitung und Texte Wolfgang Hofer
Produktionsassistenz Christina Scheutz
Produktionsleitung Anita Pieber

Aufführungsrechte Zeitvertrieb Wien Berlin

Koproduktion steirischer herbst, Opernhaus Graz (4. Akt), Kunstverein Medienturm (5. Akt, Die Kulisse ist Teil der Ausstellung BLANK – urbane Zwischenräume)

Kooperation ESC im labor, IEM Graz – Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz

Dank A1 Tankstelle Mariatrost, Grazer Verkehrsbetriebe, Hallenbad Eggenberg, Klavierhaus Fiedler, Leopold Museum Wien, Styrian Spirit, Universitätsklinikum Graz

Förderer Land Steiermark Kultur, Stadt Graz Kultur, Bundeskanzleramt, Land Oberösterreich, Cine Styria, Zukunftsfonds Steiermark, EU-Japan Fest, Japan Committee, British Council

Hauptsponsor AVL

Partner Bene, Brühl & Söhne, Kodak, Leopold Museum Wien, Siemens



back to: OPERA/WERKE

this page was created by Aljoscha Hofmann. last edited 24.01.2006 CET