back to: worklist

Peter Ablinger:
INSTRUMENTE UND RAUSCHEN
("24 SHORT PIECES")
1995/96
16', voice, tsax, bandoneon, pno, 2perc, vl, CD





24 short pieces. About 20 seconds each. A very elementary music of scale fragments and sustained tones, almost completely hidden behind a surface of coloured static noise. - Or, the other way round - A series of drawings in time where the background, the paper is the main element, while the disappearing figures on this paper are taken back to the state of illusion.



"Hidden Stories/Noise AND",
drawing from sketchbooks



Newman und Klein haben mich angeregt, zu etwas, das mit Newman und Klein nichts zu tun hat, zu etwas, das, aus der Perspektive von Newman und Klein, das Gegenteil von Newman und Klein ist. Die maximale Abstraktion ist für mich (nur) die Voraussetzung für die maximale Konkretheit. Das ist so, wie man einen Gedanken nur klar denken kann vor dem Hintergrund der Gedankenleere. Das ist wie richterliche Unbefangenheit, die Indifferenz eines Ignatius von Loyola. Abstraktion, Monochromie, das weiße Quadrat sind Voraussetzungen für eine klare Haltung gegenüber dem Unklaren, dem Vielfältigen, der Wirklichkeit.

(aus: Peter Ablinger: "Metaphern", in: Sabine Sanio, Christian Scheib (Hrsg.): "Übertragung - Transfer - Metapher", Kerber-Verlag, 2004)


> 24 short pieces: listen to piece 3, Ensemble Zwischentöne, Berlin 1996

> full score download!



(Notizbucheintrag, 1996:) Eine Veränderung, ein Rückschritt (?) / "Nicht die Einzelaussage, sondern ihre Stelle und Funktion im Aufbau des Systems ist entscheidend, von daher gewinnen die einzelnen Begriffe ihren ganzen Beziehungsreichtum" (Thomas von Aquin) / Ich glaube das trifft auch etwa auf "Grisailles" zu, während es neuerdings auf die "24 short pieces" nicht mehr zutrifft. / eine veränderte Beziehung des Einzelnen zum Ganzen / bzw.: gibt es überhaupt eine Beziehung zwischen dem Einzelnen (den instrumentalen Tönen) und dem Ganzen (Rauschen)?


Also the piece has sometimes been performed in divergent instrumentations. For score and performance-CD, as well as for more informations, contact the publisher:

ZEITVERTRIEB WIEN BERLIN
Dr. Siegwald Ganglmair, Ruprechtsplatz 4-5/10, A - 1010 Wien,
T: ++43 / 699 / 103 183 74, AB/F: ++43 / 1 / 535 12 66



see also:

Instrumente und Rauschen

WEISS / WEISSLICH 17, Instrument und Rauschen

Freiluftkompositionen / En plain air composition

Rauschen, documentation


back to: worklist

this page was created by Aljoscha Hofmann. last edited 18.01.2008 CET