back to: worklist


Peter Ablinger:
Hörstücke / Listening Pieces




Hörstück ist die Bezeichnung solcher Stücke in denen tendenziell weniger das, was gehört wird (das Objekt) im Zentrum steht, sondern das Hören selbst (das Subjekt).

Hörstücke können Tonbandstücke oder Installationen sein, aber auch sogenannte Hinweisstücke - also Stücke, die oft nur aus ihrem Titel bestehen und lediglich auf eine bestimmte Hörsituation hinweisen, - oder diverse Prosa-, Foto- oder Objektstücke, die physikalisch gar keinen Klang aufweisen, aber dennoch als Musik ("Musik ohne Klänge") verstanden werden wollen.




Listening Pieces:
Die Liste der Hörstücke (mit den Links zu deren Dokumentationen):


WEISS / WEISSLICH 6, 12 Kassettenrekorder
6a: (1992,94), 30' 6b: "konzertante Installation" (1996), 12'
12 tape recorders, 30'; 6b: "concert installation", 12' > score and photos; german description how to create the performance material

WEISS / WEISSLICH 7a: Rauschempfänger (1994)
zB. ein Radio zwischen zwei Sendern eingestellt,
oder ein Fernseher ohne Antenne
- als Tatsache
- oder als Installation
- oder als Aufführung

noise receiver; e.g. a radio between 2 stations, or tv without antenna; - as a fact, installation, or performance > white noise received through the ether, documentation

WEISS / WEISSLICH 7b: Rauschen (1998)
jede Form des Rauschens
künstlich oder natürlich
noise; - every form of "Rauschen" (static noise), artificial or natural > reference pieces

WEISS / WEISSLICH 8, Schneckengehäuse (1994)
Schneckengehäuse ans Ohr halten
snails' shells; hold a snail's shell to your ear > note

WEISS / WEISSLICH 9, Wege
9a: Windweg: Gehen, und den Wind hören
9b: Wasserweg: Gehen, und das Wasser hören (1986,93)
9a: wind path: walk and listen to the wind; 9b: water path: walk and listen to water > note

WEISS / WEISSLICH 10, Orte
10a: Kreuzgang mit Brunnenhaus, Lilienfeld, Niederösterreich
10b: Autobahntunnel, Plabutsch, Graz
10c: Klamm, Burgau am Attersee
10d: Weißdornhain, Grieben, Hiddensee (seit 1994)
places; 10a: cloister with fountain-house, Lilienfeld, Austria; 10b: free-way tunnel, Plabutsch, Austria; 10c: ravine, Burgau, Austria; 10d: whitethorn wood, Hiddensee, Germany > note

WEISS / WEISSLICH 11, Prosa
11a: Geräuschheft (1984-86)
11b: Sitzen und schreiben, Buchprojekt und Hörstücke (seit 1994)

11c: Sitzen und schreiben, Performance mit Tastatur und Schriftprojektion (2001)
11d: Sitzen und sagen was ich höre, Sprech-Performance (2005)
11e: Sagen was ich höre (2011)
11f: Denken was ich höre (2012)
prose; 11a: noisepad; 11b: sitting and writing, book project and listening piece; 11c: sitting and writing, performance with keyboard and text-projection; 11d: sitting and saying what I hear, speech performance; 11e: Saying what I hear (2011); 11f: Thinking what I hear (2012)
> writings > ein Text von Caroline Torra-Mattenklott

WEISS / WEISSLICH 12, CD
12.1: Dorfkirchen der Mark Brandenburg 1-6
12.2: Dorfkirchen der Mark Brandenburg 7-12
12.3: rechts-elbische Klosterkirchen (1994-95), 12'
recordings of ground noise in 18 different Brandenburg churches > documentation

WEISS / WEISSLICH 13, Schallplatte (1995, Auflage: 7 Stück), verschiedene Abspielgeschwindigkeiten
Rillenpressung ohne Klang
vinyl record; edition of 7, pressed without sound, different speeds > note

WEISS / WEISSLICH 14, Sitzen und hören (1995)
sitting and hearing > chairs/documentation

WEISS / WEISSLICH 15, Installation und Hinweis
15.1: 5 Räume, Lautsprecher, gefärbte Stille in den Farben A,O,U,E,I
15.2: jeder Wechsel von einem Raum in einen anderen (1995)
installation and reference; 15.1: 5 rooms, loudspeakers, coloured silence on the colours a,o,u,e,i; 15.2: each change from one room to another > note > transition pieces

WEISS / WEISSLICH 16, Raumfolge
jeder Raum mit Verkleidung/Vertäfelung in unterschiedlicher Resonanz, zB. Holz, Stein, Glas, Metall, Papier, Teppich (1995)
room sequence; each room covered/lined with a different resonant material, e.g. wood, stone, glass, metal, paper, carpet > note > transition pieces

WEISS / WEISSLICH 19, Hand hinters Ohr halten/wegnehmen,
"für Sven Åke Johansson" (1995)
move hands behind ears/remove > note

WEISS / WEISSLICH 23, Kunstkopf/Kopfhörer (1995)
head-mic/head-phones; a microphone connected to the headphones through which one hears what the microphone picks up as it does > details

WEISS / WEISSLICH 25, Mund, Augen, Ohren zu (1996)
mouth, eyes, ears shut > note

WEISS / WEISSLICH 25b, Ohrstöpsel (2010)
earplugs > note

WEISS / WEISSLICH 28, Gehen Aufnehmen (1996)
walking record > note

WEISS / WEISSLICH 29, 6 Stühle auf winterlichem Feld, 31.12.1996
29b: Stuhl (Stühle), (1996)
innen und außen aufstellen als Hör-Ort(e)
6 chairs in a wintery field, 31.12.1996 > photo; 29b: chair(s); to be set up inside or outside as listening place(s) > chairs_documentation

WEISS / WEISSLICH 32, "akustische Unterbrechung", Holzgerüst, schalldämmendes Material (1997)
eine schalldämmende Pforte zum Durchgehen;
auch als aufeinanderfolgende Reihe solcher Pforten;
verschiedene Maße

32b: Schnee (2001)
32c: "für Ad Reinhardt", Galeriesituation, akustischer Schaumgummi (2002)
"acoustic interruption"; wood frame, sound absorbant material; a sound absorbant gate to walk through; also as a succession of such gates; variable dimensions; 32b: snow; 32c: "for Ad Reinhardt", gallery situation, acoustic foam > drawings > transition pieces

WEISS / WEISSLICH 33, "Die Farbe der Nähe", Konzept und Stücke auf CD
"Krimmler Wasserfälle" (Version 1993 und 1999), 4'30"
"für Inge Dick" (1998), 3'30"
(Das Konzept besteht darin, diesselbe Rauschquelle aus verschieden entfernten Stationen zunehmender Nähe aufzunehmen, aber in ausgeglichener Lautstärke wiederzugeben.)

"The colour of nearness"; concept, and pieces on CD; "Waterfalls of Krimml" 4'30"; "For Inge Dick" 3'30"; (the concept consists of recording the same source of static noise from various distances in increasing proximity, but reproducing it at equal loudness) > note

WEISS / WEISSLICH 34, "Wiener Durchgangsstücke" (1998)
1. Raimundpassage (Höfe und Durchgänge)
2. Kaffee Prückel (vorderer/hinterer Raum)
3. Hofburg, Torhauskuppel (In der Burg/Michaelerplatz)
4. ehem. Salesianerkloster (3 Höfe)
"Vienna Passage Pieces"; 1. Raimund passage (courtyards and passages), 2. coffee house Prückel (front/rear room), 3. Hofburg, entrance hall dome (In der Burg/Michaelerplatz), 4. former Salesian monastery (3 courtyards) > note

EINEN TUNNEL PASSIEREN
Hinweis- und/oder Durchgangsstück (2011)
"Passing a Tunnel", reference piece and/or transition piece > note

WEISS / WEISSLICH 35, Schilderungen (1998)
hinweisende Beschilderungen akustischer Situationen
Version für den Resslpark/Karlsplatz Wien: 14 Schilder (2002)
designations; signs referencing acoustical situations; version for the Resslpark/Karlsplatz Vienna: 14 signs > documentation

WEISS / WEISSLICH 36, Kopfhörer (1999)
geschlossener Kopfhörer, aufmontierte Mikrophone
ear-covering headphones with fixed microphones; microphones connected to headphones through which you hear what the microphone picks up as it does > documentation

HÖREN
Weiss /Weisslich o. Nr. (2006)
Listening > note

DENKEN, HÖREN, DA CAPO
Weiss /Weisslich o. Nr. (2006)
Thinking, Listening, Da Capo > note

SEHEN UND HÖREN:
Fotografien, Fotoserien, Fotos und Stühle
"Seeing and Hearing"; music without sound; photographs, photo series, photos and chairs
verschiedene Formate / various dimensions > documentation

DAS BUCH DER GESÄNGE (1997/99)
Installation: 6 Tische, Stühle, CD-Player, Kopfhörer;
spielbar auch als einzelne elektroakustsche Stücke oder mehrere Stücke (Gesänge) in fortlaufender Folge
6 CDs: Gesamtzeit 4 Stunden 45 Minuten

"The Book of Songs", (acoustic photography, or "phonography"); installation: 6 tables, chairs, CD-player, headphones; or to be performed as discrete electro-acoustic pieces (songs), or several pieces in continuous sequence; 6 CDs: total duration: 4 hours 45 minutes > listen > Dokumentation

KLÄNGE AUF PAPIER (seit 1999)
verschiedene Materialien und Objekte auf Papier gelegt
verschiedene Versionen und Formate
sounds on paper; various materials and objects layed on paper;
different versions and dimensions > photo

DIE KULISSE
architektonische Intervention im Stadtraum, 6 weisse Korridore
THE SET, architectural intervention in city-space, 6 white corridors
5. Akt: deutsch / 5th Act: english

3 EASY PIECES
Hör-Installation in 3 Teilen im öffentlichen Raum (2003-04)
1. akustische Unterbrechung/Rahmung: 2 Durchgänge, schallgedämmt
2. Sitzen und Hören: 20 Stühle
3. Hand hinters Ohr halten/wegnehmen: 4 Sockel mit Anweisungen

3 part installation in public space; 1: acoustic interruption/framing: 2 sound absorbant passageways; 2: Sitting and Listening: 20 chairs; 3: hold hands behind ears/remove: 4 pedestals with instructions > documentation

FROM INSIDE OUT
für Schaufenster, Mikrofon und Lautsprecher (2004,06)
for display-window, microphone and loudspeaker > the project

LISTENING PIECE IN 2 PARTS
part 1: the change from the large room to the small one
part 2: the change from the small room to the large one (2005) > note

PALASTMUSIK FÜR INFRASCHALL UND ULTRASCHALL
8 Hörpositionen im öffentlichen Raum (2009/10)
permanent installation with ultra- and subsonic waves > note

EINEN TUNNEL PASSIEREN
Hinweis- und/oder Durchgangsstück (2011)
"Passing a Tunnel", reference piece and/or transition piece > note

THINKING, LISTENING (2006/13)
video > details

RUA QUINZE DE NOVEMBRO (2013)
für eine laute Strasse, 3 Orchestergruppen und 3 Megaphonisten,
for a loud street, 3 orchestra groups and 3 megaphonists, 15' > score



back to: worklist

this page was created by Aljoscha Hofmann. last edited 31.07.2007 CET